Die freie Operkompanie Novoflot führt mit Conny Bauer an der Posaune im Rahmen des Performing Arts Festivals die T-HOUSE-TOUR 8 "Im Fadenkreuz" am 31. Mai und am 1. Juni 2019 jeweils von 14 bis 20 Uhr auf. Spielort ist der Rosa-Luxemburg-Platz vor der Volksbühne.

"Mit seinem Projekt T-HOUSE TOUR unternimmt die Berliner Opernkompanie Novoflot einen Pilotversuch zu möglichen Formen und Strukturen eines Musiktheaters in Bewegung. Die T-HOUSE TOUR ist keine Inszenierung im eigentlichen Sinne. Sie ist ein auf Improvisation basierendes work in progress zu musiktheatralen Präsentationsformen, die nicht auf die organisatorischen und räumlichen Bedingungen einer einzelnen Institution reagieren, sondern sich, je nachdem, wo sie in Erscheinung treten, verwandeln."

Am Sonntag, 2.6.2019, spielt Conny Bauer zur Lesung von Björn Kern, der aus seinem neuen Buch "Im Freien" liest. Die Matinee im Rahmen der "Kunst-Loose-Tage" findet im Schul- und Bethaus in Altlangsow statt und beginnt um 11 Uhr.

Im Brandenburgischen Beeskow wird am Mittwoch, 29.5.2019, ein neues Depot des Kunstarchivs Beeskow sowie die Ausstellung "Landschaftssicht = Weltsicht?" eröffnet. Zu diesen beiden feierlichen Anlässen spielt Conny Bauer sein Solo-Programm "Der gelbe Klang & neue Improvisationen". Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr in Beeskow, Spreeinsel 2.

Im Archiv in Beeskow wird Kunst aus der DDR aufbewahrt, u.a. auch ein Porträt von Conny Bauer, das die Malerin Ulla Gottschalk-Walter 1988 angefertigt hat.

Am Sonntag, 26.5.2019, tritt Conny Bauer mit seinem Solo "Der gelbe Klang" im wunderschönen Kloster Ilsenburg im Harz auf. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Klosterkirche.

Conny Bauer reist für zwei Konzerte nach St. Petersburg. Er spiet dort im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland am 14.5.2019 sein Solo-Programm "Der gelbe Klang" und am 15.5.2019 ein Kirchenkonzert zu Orgel-Improvisationen.

Das Trio BAUER/BAUER/NARVESEN - Conny Bauer (Posaune), Matthias Bauer (Bass) und Dag Magnus Narvesen (Schlagzeug) - tritt am Ostersamstag, 20.4.2019, in der Kulturwerkstatt&Café KlassMo - Potsdamer Str. 2, 14943 Luckenwalde - auf. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Zum Konzert in Luckenwalde erschien am 22.4.2019 ein Artikel von Katja Schubert in der Märkischen Oder Zeitung: "Posaunist von Weltrang im Klassmo"

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.