Im April 2018 findet im Dahlemer Literatur und Kunst-Salon die 100. Veranstaltung statt! Nach zahlreichen Lesungen, Konzerten und Vorträgen stellt Lena Panzer-Selz zu diesem besonderen Salon ihre Dissertation vor. Das Buch "Der Traum vom Salon. Erna Fitzner (1922 - 2005), ihr Salon und die Berliner Salonkultur" erscheint in der dahlemer verlagsanstalt.

Die biografische Spurensuche zu Erna Fitzner, ihr Selbstverständnis als Autorin und die Gestaltung ihres Salons werden im ersten Teil des Buchs beleuchtet. Das zweite Kapitel beschreibt die Gründung des Dahlemer Literatur- und Kunst-Salons durch Elke Rosin und ihr Engagement zur Veröffentlichung von Erna Fitzners Texten. Vor dem Hintergrund des Dahlemer Salons stellte sich die Frage nach weiteren Salons in Berlin - zwölf sehr unterschiedliche Salons, die gegenwärtig in Berlin bestehen, werden in Teil drei porträtiert und geben Einblick in die Vielfalt der Berliner Salonkultur.

Conny Bauer und Matthias Bauer (Bass) spielen am Donnerstag, 19.4.2018, um 20 Uhr im Weltecho (Café) in Chemnitz.

Foto: Andrea Zank

Die Sängerin und Schauspielerin Alix Dudel und der Gitarrist Sebastian Albert treten am Donnerstag, 12.4.2018, um 20 Uhr mit ihrem musikalisch-literarischen Kaléko-Programm "Sozusagen grundlos vergnügt" in der WABE - Danziger Str. 101 10405 Berlin - auf!

Am Samstag, 14.4.2018, spielen sie um 19 Uhr das Brecht-Programm "Die neuen Zeitalter" im Herrenhaus in Hoyerswort und am Sonntag, 15.4.2018, sind sie um 17 Uhr mit ihrem Kaléko-Programm in der Villa Seligmann in Hannover zu Gast.

Der Grafiker und ehemalige Präsident der Akademie der Künste, Klaus Staeck, feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag. Conny Bauer spielt gemeinsam mit dem Schlagzeuger Günter "Baby" Sommer zu diesem Anlass am 21.3.2018 um 18 Uhr im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Das Trio Conny Bauer (Posaune), Hamid Drake (Schlagzeug) und William Parker (Bass) spielt am 20.3.2018 um 20 Uhr in der Akademie der Künste am Hanseatenweg. Das Konzert findet im Rahmen der Reihe "Underground und Improvisation. Alternative Kunst und Musik nach 1968" statt.

Ab 18 Uhr ist Conny Bauer gemeinsam mit Jost Gebers und Wolf Kampmann Gesprächsgast von Markus Müller im Panel "FMP und der Osten. Underground zwischen Palast der Republik, Nalepastraße und dem Savignyplatz".

Am Samstag, 17.3.2018, spielen Conny Bauer und der Schlagzeuger Martin Blume im Kunstmuseum in Bochum. Das erste Set mit Julie Sassoon (Klavier) und Willi Kellers (Schlagzeug) beginnt um 19.30h, anschließend spielen Conny Bauer und Martin Blume. Tickets sind über Eventim oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok