Das Trio BAUER / BAUER / NARVESEN - Conny Bauer (Posaune), Matthias Bauer (Bass) und Dag Magnus Narvesen (Schlagzeug) - spielt am Freitag, 14.9.2018, um 20.30 Uhr im Club W71 in Weikersheim.

Am Samstag, 15.9.2018, findet ein Konzert des Trios im Saal des Schloßmuseums Murnau statt. Beginn ist um 20 Uhr. Conny Bauer, Matthias Bauer und Dag Magnus Narvesen spielen zum aktuellen Textprogramm des Murnauer Lyrikkreises. "Gefahr für Atlantis. Der antike Mythos vom Untergang einer Hochkultur durch menschliche Hybris und Naturkatastrophen bildet den Hintergrund für das Textprogramm des Murnauer Lyrikkreises. Die Autoren Herwart Engels, Peter Ernst, Gabriele Hager, Josef Heidinger, Christiane Herold, Gabriele Sommer sowie Alexandra Wochinger präsentieren Naturgedichte, die das Krisenbewusstsein in der Zeit des Klimawandels zum Ausdruck bringen. Es sind persönliche Reaktionen auf die Naturzerstörung. Lyrik setzt Impulse zu einem anderen Denken, indem sie das sich stets verändernde Verhältnis des Menschen zur Natur immer neu beschreibt." Sprecher ist Claus-Dieter Fröhlich.

Am Samstag, 25.8.2018, um 15 Uhr findet die Eröffnung der Fotoausstellung "Lose Enden" von Barbara Metselaar Berthold im Schul- und Bethaus in Altlangsow/Seelow statt. Christoph Tannert wird die Künstlerin vorstellen, Conny Bauer begleitet die Vernissage musikalisch mit der Posaune.

Über die Vernissage berichtete Ines Weber-Rath in der Märkischen Oderzeitung vom 27.8.2018 unter der Überschrift "Klar bis auf den Grund der Seele".

Am Samstag, 18.8.2018, improvisiert Conny Bauer im Duo mit dem Schlagzeuger Dag Magnus Narvesen zum 25. Internationalen Jazz Open Air des Jazzclubs Glauchau e.V. im Schlosshof von Schloss Hinterglauchau. Anschließend spielen Conny Bauer und Dag Magnus Narvesen im Quartett mit dem Gitarristen Joe Sachse und dem Bassklarinettisten Heiner Reinhardt.

Über das Jubiläum des Jazzclubs Glauchau berichtete Jan-Dirk Franke in der "Freien Presse" vom 17.8.2018: "Mit Enthusiasmus für den Jazz". Ein kurzer Mitschnitt ist unter diesem Link zu finden!

Am Freitag, 27.7.2018, spielt Conny Bauer um 22 Uhr zum Vollmondfest ein Solo-Konzert im Musikpavillon an der Sassnitzer Strandpromenade. Die "Kurmuschel" beruht auf den Entwürfen des berühmten Architekten Ulrich Müther und wurde nach Planung und Projektleitung von Dietmar Kuntzsch und Otto Patzelt 1986/87 erbaut. Dieses futuristische und formschöne Bauwerk ist Veranstaltungsort für verschiedenste Open Air-Darbietungen.

Am Mittwoch, 4.7.2018, feiert Conny Bauer seinen 75. Geburtstag und spielt zu diesem Anlass ein Konzert im Trio mit Matthias Bauer (Bass) und Dag Magnus Narvesen (Schlagzeug). Das Konzert findet in der Christuskirche (Firlstraße 16, 12459 Berlin-Schöneweide) statt!

Anlässlich des Geburtstags von Conny Bauer hat Gerd Adloff den Artikel "Neugierde, Wagnis und Tradition. Flüchtiges Glück: Dem Jazzposaunisten Conny Bauer zum 75" verfasst, der am 4.7.2018 in der "Jungen Welt" erschienen ist.

Zum diesjährigen Kunstmarkt tritt Conny Bauer um 15 Uhr in der Kirche von Friedrichsrode (Kyffhäuserkreis/Thüringen) auf. Er spielt dort Auszüge seines aktuellen Solo-Programms.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.